Am 13. September haben wir das 25. Kirchenmagazin „angedacht“ bei Meerradio gesendet. Und es geht weiter. Wir wollen jeden Sonntag für Sie und Euch im Radio und per Podcast hörbar sein. Ein Zwischenstand.
 
Als der Lockdown im März begann, haben wir überlegt: Wie erreichen wir die Menschen, wenn wir keine Gottesdienste mehr feiern dürfen und sich keine Gruppen mehr treffen dürfen? Neben den vielen Angeboten im Internet und bei den sozialen Medien wie facebook und Instagram, dachten wir: UKW. Das gute alte Radio. So rief ich André Gottschalk vom Meerradio an und wir phantasierten ein wenig. Die erste Sendung nahmen wir dann Ende März auf und seitdem sind wir Woche für Woche sonntags von 10 bis 11 Uhr bei Meerradio mit unserem Kirchenmagazin „angedacht“ hörbar. Ein riesiges Dankeschön gilt dem Sender Meerradio. Nicht nur, dass wir als Kirchenkreis dort Sonntag für Sonntag einen Sendeplatz bekommen, die Redakteure helfen mir als Moderator sowohl redaktionell wie technisch die Sendung zu produzieren.
Die Sendung ist auch ökumenisch angelegt: Vor allem Diakon Claus Crone von der katholischen Kirchengemeinde spricht viele Beiträge ein, die zum Tagesthema passen. Und unsere Themen sind ganz unterschiedlich: Christentum und Islam, Freundschaft, oder Artenvielfalt. Zu jedem Thema laden wir unterschieldich Talkgäste ein, die in der Sendung interviewt werden. Ein weiteres Highlight der Sendung ist die Rubrik „Pastor rocks“ bei der Christoph Bruns ein Rock- oder Popsong neu interpretiert. Und auch die Rubrik „Kinderecke“ mit Yvonne Flegel von der Kita Liebfrauen ist fester Bestandteil des Magazins. Wenn Sie oder Ihr Themenvorschläge oder Ideen für die Sendung habt, freuen wir uns. Mail: marcus.buchholz@evlka.de
 
Das Kirchemagazin „angedacht“ bei Meerradio ist jeden Sonntag von 10 bis 11 Uhr im Radio auf UKW 88.0 zu hören.  Auf der Website von Meerradio können alle Sendung als Podcast angehört werden: meerradio.de/programm/audio/beitraege/kirchenmagazin-angedacht.
Pastor Marcus Buchholz moderiert und plant die Sendung Woche für Woche. Dank seiner journalistischen Ausbildung zum Zeitungsredakteur sind die Sendungen abwechlsungsreich und journalistisch bearbeitet.