Eine mitteltönig gestimmte Orgel - was ist das? Wie klingt so ein Instrument? Was kann man für Literatur darauf spielen? Geht so etwas auch praktisch im Gottesdienst? In welcher Zeit hat man Orgeln so eingestimmt?

Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen der Orgelexkursion in die Stadtkirche zu Wunstorf beantwortet. Die 1969 gebaute Hammer-Orgel (I/P) wurde 2008 von Orgelbaufirma Bente verwandelt in ein Renaissance-Instrument mit mitteltöniger Temperierung.

Stifts- und Kreiskantorin Claudia Wortmann erklärt das Instrument und stellt passende Litera-
tur vor. Es wird gibt die Möglichkeit, das Instrument selbst auszuprobieren. Bei Interesse kann auch noch eine weitere Exkursion an die beiden mitteltönigen Instrumente mit kurzer Oktave in Han-
nover organisiert werden. Es handelt sich dabei um eine spanische Orgel in der Neustädter Hof- und Stadtkirche und um ein italienisches Instrument in der Marktkirche. Bei der Anmeldung bitte angeben, ob Interesse an der Exkursion besteht!

Auf einen Blick:

Veranstaltung: . Die mitteltönige Orgel in der Stadtkirche zu Wunstorf

Wann: ............ Samstag 15.Mai 2021, 10:00 – 13:00 Uhr

Wo:................ Stadtkirche zu Wunstorf, Lange Straße 2, 31515 Wunstorf

Referentin: ...... Stifts- und Kreiskantorin Claudia Wortmann

Anmeldung:..... Bis 30.04. per E-Mail an Claudia Wortmann (kantorin@stiftskirche-wunstorf.de)