Neustadt/Wunstorf. Für ein überregional angelegtes musikalisches Großprojekt zum Thema Reformation stellt die Evangelische Bank 5.000 Euro zur Verfügung.  In der fast zweijährigen Projektphase geht es um lebendige Gemeinschaft, zentrale Inhalte protestantischer Glaubensüberzeugungen - und viel Musik. „Ein wunderbares Beispiel zeitgemäßer musisch-kultureller Bildungsarbeit“, sind sich Martin Knöpke, Regionalbetreuer der Evangelischen Bank in Hannover und Superintendent Michael Hagen einig.

Das überregional angelegte musikalische Projekt beansprucht für seine fast zweijährige Projektzeit Kosten in Höhe von mehr als 100.000 Euro. Die Hälfte wird durch die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, die beteiligten Kirchenkreise und Eintrittsgelder finanziert. „Der Rest muss durch Spendengelder und Sponsoren aufgebracht werden“, sagt Michael Hagen, der sich über weitere Sponsoren freut.

Zwischen Januar 2016 und November 2017 (Musical-Aufführungen) werden sich Kinder und Jugendliche aus den Kirchenkreisen unter professioneller Anleitung musikalisch-künstlerisch mit der Reformation und dem Leben zu damaliger Zeit auseinandersetzen. Ziel ist, das Anliegen des Reformationsgedenkens so auf musikalischem Wege einem großen Kreis junger Menschen bekannt zu machen. So, wie einst Luthers Ideen sich durch seine Choräle in Windeseile in allen deutschen Landen verbreiteten.  Vor den Herbstferien 2017 sollen in allen teilnehmenden Kirchenkreisen Aufführungen des Musicals stattfinden, professionelle Musiker unterstützen sie. Der Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf feiert das Reformationsjubiläum in Kooperation mit den Kirchenkreisen Grafschaft Schaumburg, Nienburg. Gespräche mit weiteren Kooperationspartnern finden zur Zeit statt.

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers. 2017 feiert der Protestantismus nicht nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnert auch daran, welche Rolle sie bei der Entstehung der Moderne gespielt hat. So rücken jene Impulse der Reformation in den Fokus, deren Auswirkungen bis in unsere Zeit reichen.