Mehrere Kirchengemeinden aus dem Neustädter Norden haben einen Gemeindeverband gegründet. Dazu kamen die künftigen Vorstandsmitglieder in der vergangenen Woche im neuen Gemeindehaus in Eilvese zusammen. 
Der neue Verband ergänzt die bisherige Arbeitsgemeinschaft der Kirchengemeinden im Neustädter Norden. Die beteiligten Gemeinden wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren. Dies setzt eine größere rechtliche Verbindlichkeit voraus, die mit dem neuen Verband gegeben ist. So wird es einfacher, dass die Pastorinnen und Pastoren über die bisherigen Gemeindegrenzen hinweg zusammen arbeiten. Dies ist notwendig, da der Umfang der Pfarrstellen reduziert wird. Auch können Mitarbeiter, zum Beispiel Pfarramtssekretärinnen, in Zukunft einfacher für zwei Gemeinden arbeiten oder sich gegenseitig vertreten. Aber auch in der inhaltlichen Arbeit soll es weitere Bereiche der Zusammenarbeit geben.
Am neuen Gemeindeverband sind die Kirchengemeinden Niedernstöcken, Helstorf, Mandelsloh, Dudensen, Hagen, Eilvese und Otternhagen beteiligt.
Das Foto zeigt den Vorstand des neuen Gemeindeverbandes mit je 2 Vertretern aus jeder Kirchengemeinde.